2. Februar 2018

Kurz nach der Einigung auf eine Einigung beim Dissenz über die zukünftigen Einwanderungkontingente der einzelnen Parteien der künftigen Bundesregierung haben sich die Chefunterhändler von CDU, CSU und Teilen der SPD offenbar auch über weitgehende...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 10:00

Wir hatten in den letzten Tagen ein Anschauungsbeispiel erster Güte dafür, wie schnell mediale Hetzer mit falschen oder verdrehten Behauptungen eine unglaubliche Pogromstimmung gegen angeblich kriminelle Automanager entfachen können. Diesen wurde vorgeworfen, sie hätten aus niederen Beweggründen Affen und sogar Menschen illegal mit Abgasen gequält. Im Getöse dieses Shitstorms, der zeitweilig sogar das Aufmacherthema der Nachrichtensendungen war, ist vermutlich nur wenigen aufgefallen, welch schwerwiegenden Angriff auf das Grundgesetz unsere Regierung

Fred F. Mueller auf ScienceSceptical um 06:45

Als er abging von der Staatsbühne, erschnupperte die Süddeutsche Zeitung "Würde, Weihrauch und Wehmut". Staatrauer in Schland, dem Land, das Angela Merkel das Land nennt, "aus dem ich herkomme". Mit dem Altbürgerrechtler Joachim Gauck ging ein Mann,...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 06:00

Die Debatte zur Einkommensverteilung ist definitiv auch in der Schweiz angekommen. Die NZZ am Sonntag berichtet von einer zurückfallenden Mittelschicht, einer sich öffnenden Einkommensschere und Einkommenszuwächsen vor allem bei den obersten Einkommen. Das World Economic Forum WEF fordert unter dem Stichwort inklusives Wachstum, dass sich die Einkommenszuwächse auch in der Schweiz breiter über die Einkommensschichten …

Christoph A. Schaltegger und Christian Frey auf Wirtschaftliche Freiheit um 05:46

1. Februar 2018

Der Kapitalismus fördert soziale Ungleichheit, weil es ein System ist, in dem wenige Gewinner überproportional von ihrem Erfolg profitieren. Nur bei starkem und gleichmäßigem Wirtschaftswachstum geht es auch den meisten relativen Verlierern absolut besser. Bei geringem und ungleichmäßigem Wirtschaftswachstum hingegen – und dies ist in den entwickelten Industriestaaten inzwischen der Regelfall – bleiben immer größere […]

Karl-Heinz Thielmann auf Blicklog um 23:54

Die Debatte um das Eugen-Gomringer-Gedicht an der Alice Salomon Hochschule Berlin zeigt wie „#metoo“ die Abgründe eines machthungrigen Neofeminismus.

Novo Argumente um 23:15

talking

Blick auf St. George’s, die Hauptstadt Grenadas, (Kleine Antillen) während der Revolution 1982.

admin auf Burks’ Blog um 20:02

Jeder Mensch ist ein Individuum und normalerweise würde der Einzelne aus seiner individuellen Existenz seine Identität heraus ableiten.

Werden die Möglichkeiten des Einzelnen jedoch durch staatliche Eingriffe oder die verheerenden wirtschaftskriselnden Folgen der Zentralbankpolitik geschmälert, so folgt eine Frustration, ein Gefühl der Ausweglosigkeit gegenüber der eigenen Existenz und damit der eigenen Identität. Man möchte sich nicht damit identifizieren, auf der Stelle zu stehen oder sich mit immer schlechteren Lebensbedingungen anfreunden zu müssen.

Diese Unzufriedenheit mit der eigenen Identität hinterlässt ein seelisches Ungleichgewicht, dass daraufhin zunehmends von politischen Kollektivideologien gefüllt wird. Islamismus, linker Fanatismus (Kommunismus, Sozialismus), rechter Fanatismus (Nationalismus) etc. sind ...

Tommy Casagrande auf Antibürokratieteam um 10:34

Als Helmut Schmidt im November 2015 starb, ahnte er längst, wo die Reise hingehen würde. "Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden", hatte der Ex-Kanzler bemerkt, am Ende eines Lebens in dem er vom Wehrmachtsleutnant zum...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 10:00

Es ist nicht weniger als ein kleines Wunder, ein algebraisches Faszinosum, eine Gleichung ohne Lösung, das Ergebnis eines Zaubertricks mit Zahlen, die keinen Anfang und kein Ende kennen, keinen inneren Zusammenhang und keine Erklärung. Fakt ist nur,...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 06:00

31. Januar 2018

In Los Angeles fanden vor einigen Tagen, wie jedes Jahr, auch mal wieder die Verleihungen des Golden Globe statt. Soweit nichts besonderes. Die Filmindustrie feiert sich selber und gerade die Golden Globes sind der perfekte Schauplatz dafür Flagge zu zeigen und weniger unbedingt die erfolgreichsten Filme oder Darsteller zu feiern, sondern sich auch ein wenig mit dem eigenen Gutsein auseinander zu setzen. Insofern ist es auch nicht unbedingt eine Überraschung, dass der deutsche Beitrag den Globe gewann, angesichts dessen, dass er sich mit dem NSU, der bekanntlich erfolglosesten Terrororganisation der europäischen Nachkriegsgeschichte, beschäftigt.
Besonders schön am Golden Globe war dieses ...

Llarian auf Zettel um 22:37

Sehr geehrter Herr Schulz, sehr geehrter Herr Parteivorsitzender, lieber Genosse, ach was: lieber Martin - es ist wieder spät am Abend, und wie ich schon vor kurzem an dieser Stelle Deinem Parteigenossen Sigmar sagte, darf im Schutz der Dunkelheit und unter Freunden so manches Erwähnung finden, das im Licht des hellen Tages zwielichtig anmuten könnte. (Nein, es handelt sich hier um keinen Metaphernbruch - Rhetoriker - das sind Leute, die sich mit der Kunst des effektiven öffentlichen Sprechens befassen - sprechen von "Katachrese" - sondern um ein Oxymoron im erweiterten Sinn: so wie ein weißer Schimmel oder eine verantwortungsbewußt agierende SPD.) Nun haben sich also ...

Ulrich Elkmann auf Zettel um 20:31

"Und es ist aber so - und das ist einfach Fakt, da kommt man nicht drum herum - wir haben massiv Stromexporte. Wir exportieren ein Zehntel unseres Stroms ins Ausland, in andere Länder. Die osteuropäischen Staaten haben schon gesagt: 'So geht das nicht weiter, ihr verstopft unsere Netze.' Deswegen haben wir gesagt, diese zehn Prozent Export die können wir an Kohle vom Netz nehmen. Und natürlich gibt es Schwankungen. Das ist vollkommen klar. An Tagen wie diesen, wo es grau ist, da haben wir natürlich viel weniger erneuerbare Energien. Deswegen haben wir Speicher. Deswegen fungiert das Netz als Speicher. Und das ist ...

Ulrich Elkmann auf Zettel um 19:36

Nein, keine mathematischen Tricks, eine Aufaddierung, Quersummen, Faktorierung nach Primfaktoren oder Gödelisierung, keine Gematria (jene antike Methode, mittels der etwa die biblische "Zahl des Tieres" in der Apokalypse des Johannes als Verweis auf konkrete Personen ausgedeutet worden ist, weil den Buchstaben des griechischen Alphabets neben ihrem Laut- auch noch ein Zahlwert eignete), auch nicht jene Spielart der phantastischen Literatur, die sich die Unverständlichkeit mathematischer Formeln und ihre Ähnlichkeit mit magischen Sprüchen zunutzen macht (etwa in L. Sprague de Camp und Fletcher Pratts The Mathematics of Magic von 1940). Nein, viel niederschwelliger: die Zahl selbst als Ankerpunkt, als Signum magischen Denkens ...

Ulrich Elkmann auf Zettel um 17:34

Immer häufiger lese ich über die Möglichkeiten eines Krieges.

Russland probe einen Krieg, weil es beabsichtige das Baltikum zu erobern, Skandinavien anzugreifen und sogar Deutschland in´s Visier zu nehmen. Dann widerum ist von einer militärischen Erprobung zwischen Russland und China zu lesen, die ihrerseits einstudieren, wie sie die USA und ihre südostasiatischen Verbündeten im Pazifik bekämpfen könnten. Von einem Mitwirken der Türkei ist dabei keine Rede, dürfte aber in anderen Artikeln und auf anderen Internetseiten und Medien eventuell zu finden sein.

Auf der anderen Seite würden hochrangige Militärs aus den USA einen Krieg gegen China durchspielen, worin auch Indien ...

Tommy Casagrande auf Antibürokratieteam um 10:21

Genug ist nicht genug! In der Diskussion um neue Rekorde bei den Steuereinnahmen und die Notwendigkeit, die Steuern für mehr Gerechtigkeit weiter zu erhöhen, hat sich der Deutsche Gewerkschaftsbund zu Wort gemeldet. Nach dem SPD-Parteitag in Bonn,...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 10:00

Momentan finden in der Metallbranche 24-stündige Warnstreiks statt, mit denen die Gewerkschaft versucht, ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Heute Morgen standen meine Kolleginnen und Kollegen vor dem Werkstor, weil auch mein Arbeitgeber bestreikt wird. Wen ich heute Morgen schmerzlich vermisse, mit Warnweste und Trillerpfeife im Mund, sind die Hauptnutznießer einer...

Quelle

schritter auf Markus Ritter um 06:49

Diesmal ist es nur das Handelsblatt. Keine andere deutsche Zeitung, kein Fernsehsender und kein Nachrichtenmagazin berichtet über das "Nunes-Memo", in den sozialen Netzwerken seit Tagen unter dem Hashtag #FisaGate als qualmender Revolver einer...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 06:00

Im Reisegepäck nach Davos hatte Donald Trump neue Zölle gegen China und Südkorea, die manche Beobachter als erneuten Beleg für seine irrationale und sprunghafte Politik interpretieren. Doch wirklich überraschen können die protektionistischen Neigungen des neuen US-Präsidenten nicht. Im März 1990 gab Trump dem Playboy ein Interview und antwortete auf die Frage, was seine erste Maßnahme …

Henning Klodt auf Wirtschaftliche Freiheit um 05:07

Es mag für Europäer überraschend sein, aber es gibt laut der Edelman-Studie zum globalen Vertrauen noch einige Länder, in denen die Bevölkerung ihren Institutionen vertraut: z. B. Indien, Indonesien, China, Singapur und die Vereinigten Arabischen Emirate. Obwohl dort Demokratie Mangelware ist und in einigen Nationen signifikante Armut und Korruption herrschen, ist das Vertrauen deutlich größer […]

Karl-Heinz Thielmann auf Blicklog um 00:44

Aggregator

Blog-Lektüre für Freiheitsfreunde - auf einen Blick und immer aktuell