29. Oktober 2017

Autarkie oder Arbeitsteilung: Wilhelm Röpke und das rechte Leben

ef-magazin um 08:00

Je größer die Meinungsfreiheit, desto mehr Veranstaltungen müssen abgesagt werden. Und das ist gut so!Nun haben sie sich wieder so. Bloß weil eine angesehene Universität einen zuvor eingeladenen Gewerkschafter nach Protesten und angedrohten...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 06:00

Wenn Politiker Entschlossenheit demonstrieren wollen, drohen sie anderen Ländern gerne mit Sanktionen.

Henning Klodt auf Wirtschaftliche Freiheit um 05:46

28. Oktober 2017

Sprache und Gesellschaft: Verschiebung von Worten und Werten

ef-magazin um 19:00

Von hinten betrachtet ist es wiederum Torwart Tom Müller, der im Spiel des Halleschen FC eine neue Tonart anschlägt. In Erfurt hatte der 19-Jährige erst einen Elfmeter gehalten und dann in der 95. Minute nach einer Ecke per Kopf zum Ausgleich für...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 16:13

Wolfsgeheul: Die dunkelblaue Brille

ef-magazin um 16:00

Randnotizen: Wahlkampf-Opfer und -Täter

ef-magazin um 13:00

ja wie denn nunNeulich bekam ich Ja wie denn nun? Der Sprachratgeber für Textprofis geschenkt. Unter uns Sprachprofis: Ein Profi, der Deutsch beherrscht wie Jimi Hendrix die Gitarre, braucht selbstredend keine Bücher mehr. Er weiß schon alles oder schreibt selbst. Aber man lässt sich ja [überflüssiges Füllwort] gern unterhalten.

Froh gestimmt begann ich zu blättern. Da sprang, ja stieß mir ein Name in die Augen. Prof. Dr. Frank Überall, Vorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbandes, hat die Einleitung verfasst. Mein großer Vorsitzender versucht sich am Deutschen?! Da müssen wir näher hinschauen.

Zum Handwerk des professionellen Textens gehört vor allem die Beherrschung einer korrekten Sprache.

Hört ...

admin auf Burks’ Blog um 12:53

Ehrenmal Kommunalfriedhof Weetfeld

Einen Rat, bitte! Kann es sein, das Youtube bestimmte Videos davor schützt, per Terminal heruntergeladen zu werden? Bei anderen geht es problemlos. Kann also nicht an der Version liegen.

admin auf Burks’ Blog um 12:14

100 Jahre Astrid Lindgren: Pomperipossa in Monismanien

ef-magazin um 10:00

Bei allem Verständnis für die ehrenwerte Absicht, ja niemanden sprachlich ausgrenzen zu wollen, zeigt sich hier einmal mehr ein grundlegendes Problem der One-World-Junta: Wer im Bestreben, auch noch jeden irgendwie inkludieren zu wollen, jedweden...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 09:00

Im Visier, die Waffenkolumne: Optische Zielhilfen

ef-magazin um 07:00

Der Beitrag „Du verdienst was du verdienst“ von Natascha ist polarisierend. Kein Wunder also, dass sich durch den Beitrag angestoßen eine größere Debatte entzündet hat. Um mehr Übersicht über die Debatte zu gewinnen rief Sebastian von hobbyinvestor.de zu einer Blogparade zu dem Thema soziale Gerechtigkeit auf. Hier also mein Beitrag zu dem.

Der Begriff „Soziale Gerechtigkeit“ wird vor allem in der politischen Debatte verwendet. In der Regel impliziert die Absicht sich für soziale Gerechtigkeit einzusetzen, den Willen zu mehr Umverteilung. Oft wird soziale Gerechtigkeit mit sozialer Gleichheit gleichgesetzt. Eine saubere Bestimmung wann die soziale Gerechtigkeit verwirklicht sei bleiben uns ...

Robert Michel auf Freiheit und Optimismus um 06:33

Sie wartet in Zukunft vielleicht vergeblich: Jugendliche interessieren sich kaum noch für Pornofilme.Was ist das nur für eine Jugend? Nach einer Studie der Universitäten Hohenheim und Münster zu Pornografie im Internet hat mehr als die Hälfte von...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 05:00

27. Oktober 2017

Am Wahlabend zur Bundestagswahl wurden viele mehr oder minder kluge Reaktionen abgegeben. Eine der beliebtesten wie abgedroschensten war die bekannte Formel: Wir haben verstanden.


Nun, man fragt sich natürlich, was man denn eigentlich verstanden hat. Am lautesten dröhnte der Satz aus der CSU hervor, die verkündete die Obergrenze müsse nun unbedingt kommen, damit die AfD nicht noch mehr Stimmen bekomme. Und sie schaffte das mit einem logischen Novum, an dem noch Erwin Schrödinger seine Freude gehabt hätte: Die Obergrenze die gleichzeitig da ist und auch nicht da ist (je nach Wetterlage und Merkels Laune). Dieses Ergebnis war derart überzeugend, dass ...

Llarian auf Zettel um 20:53

Kinderarbeit: Sind Verbote hilfreich?

ef-magazin um 19:00

Katalonischer Separatismus: Ein freiheitliches Projekt?

ef-magazin um 13:00

Als Frage verkleidet, denn so viel Vorsicht muss sein. Aber die Absicht ist unverkennbar: Nach zahlreichen Postillen vom rechten Rand, die sich über Jahre hinweg darin gefielen, ein vermeintliches "Staatsversagen" zu attestieren, wo immer eine...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 09:00

Aggregator

Blog-Lektüre für Freiheitsfreunde - auf einen Blick und immer aktuell