27. September 2016

Politische Ideologien, Teil 1: Das Recht auf Eigentum contra soziale Gerechtigkeit

ef-magazin um 15:00

Normalerweise ist Zettels Raum nicht gerade der richtige Ort für eine Filmkritik, ist doch der Anspruch diesen Ortes der von vernünftigen Gedanken von Gott, der Welt, der menschlichen Seele und allen Dingen überhaupt. Weil aber diese Filmkritik auch ein paar gesellschaftliche Aspekte haben wird, mache ich hier eine Ausnahme. Wenn seichte Kinofilme halt nicht ihr Interesse sind und Sie lieber in metaphysicher Betrachtung verweilen, dann machen Sie um den folgenden Artikel einen kleinen Bogen und lesen lieber morgen hier weiter.


Sie sind noch bei mir? Gut. Es geht also um einen Film. Welcher Film könnte so "wichtig" sein, dass er ...

Llarian auf Zettel um 14:10

25 Jahre Wuppertal-Institut: Postnormale Wissenschaft

ef-magazin um 13:00

„Entwicklungspartnerschaft“: Wie kann man Armutsmigration aus Afrika begrenzen?

ef-magazin um 11:00

avatar-quentin150Peter Sloterdijk hat sich in seinem Buch »Was geschah im 20. Jahrhundert« auch dem Begriff Anthropozän gewidmet. Ich will nicht wiederholen was er schrieb, aber ein paar Gedanken könnten interessant sein. Zum Beispiel der, dass die Technik die Lösung aus der angenommenen Begrenztheit der Erde sein könnte. Wörtlich: „Wir wissen noch nicht, welche Entwicklungen möglich werden, wenn Geosphäre und Biosphäre durch eine intelligente Technosphäre und Noosphäre weiterentwickelt werden.

Quentin Quencher auf ScienceSceptical um 10:32

Divide et impera: Macchiavelli. Bild: Santi di Tito [Public domain], via Wikimedia Commons von Kurt Kowalsky Ein Wesensmerkmal des Demokratismus ist, die Bewohner seines Herrschaftsgebietes in ideologische Lager zu spalten. Wohlgemerkt, es ist ein Merkmal des Wesens und nicht das Produkt einer Verschwörung - also kein ausgeklügelter Plan, welchen sich ein paar Böse oder die Amerikaner

FREITUM auf Freitum um 10:08

Im Sommer 2016 in der Türkei: Zur falschen Zeit am falschen Ort

ef-magazin um 09:00

Zuweilen war er jenseits der Wahrheit, zuweilen unterbrach er seine Gegnerin unhöflich. Nach übereinstimmender Ansicht der deutschen Medien wirkte Donald Trump im erste TV-Duell überfordert vond er großen Bühne. Während seine Kontrahentin Hillary...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 09:00

Donald Trumps Haupt-Slogan ist der von der Rückgewinnung der Kontrolle.

Hartmut Kliemt auf Wirtschaftliche Freiheit um 08:24

Dass immer mehr ältere Semester arbeiten wollen und können, ist ein Zeichen für gesellschaftlichen Fortschritt.

Novo Argumente um 08:16

Kaum einer der weltweit 65 Millionen Flüchtlinge gelangte nach Deutschland.Die Chance war da. Aber am Ende hat es doch nicht gereicht. Überraschend hat die Uno-Flüchtlingshilfe Deutschland im offiziellen Jahresabschlussbericht 2015 nicht in die...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 05:38

Als ich gestern Abend durch die Webseite des Handelsblatt scrollte, dominierten Deutschlands Großbanken die Schlagzeilen. Martin Zielke will die Commerzbank radikal umbauen Deutsche Bank am Boden? Deshalb wächst die Sorge um Deutschlands größte Bank Erfreulich sind diese Entwicklungen natürlich nicht. Weil dazu ein weiterer Artikel, nämlich „Eine Menge Argumente für einen Crash“ zwar nicht direkt […]

Dirk Elsner auf Blicklog um 00:29

26. September 2016

Bild: Pixabay / falco / CC0 Public Domain von Tomasz M. Froelich Die Bildungsklempner unserer Zeit haben einen neuen Fetisch für sich entdeckt: den Fetisch der Inklusion. Die Idee hinter der Inklusion klingt zunächst wie ein hehres Ideal: Kinder mit und ohne Handicap lernen miteinander, und alle profitieren davon. Ein pädagogisches Paradies, könnte man meinen. Nur, leider folgt aus einem

FREITUM auf Freitum um 17:42

Heiko Maas ist nicht zufrieden mit den sozialen Netzwerken. Die würden strafbare Haßkommentare viel zu selten löschen. Facebook immerhin die Hälfte, Youtube ungefähr 10 und twitter nur ein Prozent. Der Mann übersieht eins: Es ist nicht an irgendwelchen Usern, Organisationen oder der neuerdings auftretenden Seite “Jugendschutz.net”, festzustellen, was “strafbare Äußerungen” sind, sondern Sache der Gerichte. Doch in keinem einzigen Fall hat Maas oder irgend jemand anders die bemüht. 

Nachdem Maas mit Anette Kahane und ihrer Amadeus Antonio-Stiftung in die Kritik geraten war, die öffentliche Denunziationsportale mit Steuergeldern finanzieren wollte, hat er nun “Jugendschutz.net” aus dem Hut gezaubert.

“jugendschutz ...

euckenserbe auf fdogblog um 15:22

Geschlechtsidentitäten auf dem Lehrplan: Die Tücken der Schulpflicht

ef-magazin um 15:00

„Kampf gegen rechts“: Menschen brauchen Märchen

ef-magazin um 13:00

Fundamente: Das Unmöglichkeitstheorem der Toleranz

ef-magazin um 11:00

Da auf EIKE immer wieder die Diskussion zu den Grundlagen des Treibhauseffektes entbrennt, hier einige kurze Erklärungen:

Der natürliche Treibhauseffekt

Für den natürlichen Treibhauseffekt wird die Differenz von 33°C zwischen der gemessenen, mittleren Temperatur an Erdboden von ca. 15°C und der von Satelliten gemessenen, mittleren Abstrahlungstemperatur der Erde, entsprechend eines Schwarzkörpers bei -18°C am oberen Rand der Atmosphäre, als Richtwert genommen.

the-paul2b

Gezeigt wird die Wärmeabstrahlung der Erde an der Erdoberfläche

Michael Krueger auf ScienceSceptical um 10:54

Ex Oriente Lux: Wie der Osten Europas den Common Sense zurückbringt

ef-magazin um 09:00

Die zentrale Nachrichtenversorgung durch nur wenige Agenturen überall in der Welt hat zu einem ausgeprägten Informationsmonopol geführt. Bundesprogramm, Die Grünen, 1980Wir sprechen zwar verschiedene Sprachen. Meinen aber etwas völlig anderes.

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 09:00

Aggregator

Blog-Lektüre für Freiheitsfreunde - auf einen Blick und immer aktuell