24. Juni 2017

Preußen und Bildung: Am Schulzwang sollte die Welt genesen

ef-magazin um 13:00

Lafontaines Außenpolitik: Oskar und sein Körnchen Wahrheit

ef-magazin um 10:00

„Macht ist das Vermögen, die Tatsachen in die Flucht zu schlagen.“ Peter Sloterdijk Wir sprechen zwar verschiedene Sprachen. Meinen aber etwas völlig anderes.

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 09:00

Der ehemalige Monopolanbieter Deutsche Bahn ist im Schienenpersonenfernverkehr weiterhin fast alleine unterwegs.

Clemens Recker auf Wirtschaftliche Freiheit um 07:32

Frankreich nach der Wahl: Macron und der permanente Ausnahmezustand

ef-magazin um 07:00

Bild: Pixabay / Mediamodifier / CC0 Public Domain von Frank Jordan Nachdem Jünger der Religion des Friedens kurz nacheinander zwei weitere Male die Lebensqualität europäischer Bürger drastisch abgesenkt haben, kann, angeführt von Prominenz und Politikern, in Lage-der-Nation-Pathos und mit Fingern in Spitzdach-Haltung (aufrecht oder Kopf stehend) zur Trauer übergegangen werden. Katy Perry

FREITUM auf Freitum um 07:00

"Das ist doch eine formale Frage. Ich liebe, ich liebe doch alle, alle Menschen...“Auf den letzten Metern vor der Bundestagswahl schafft die große Koalition noch einmal ganz flott Fakten. Nur Stunden nach dem Einbau der Möglichkeit von Überwachung...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 05:00

Preußen und sein Militär: Die Geburt des Staates aus dem Geist des Krieges

ef-magazin um 04:00


姚蘇蓉  -  給我一杯愛的咖啡 / "Gěi wǒ yībēi ài de kāfēi "

给我一杯爱的咖啡,纵然喝醉也不怪你。
我要带着三分醉意,访问一下爱的禁地。
给我一杯爱的咖啡,纵然喝醉也不怪你。
我要带着三分醉意,探视一下爱的神秘。
咖啡是甜是苦,我都不介意,我需要的是鼓励鼓励。
咖啡是冷是热,我都不嫌弃,我寻求的是刺激刺激。
给我一杯爱的咖啡,纵然喝醉也不怪你。
我要带着三分醉意,探视一下爱的神秘。
咖啡是甜是苦,我都不介意,我需要的是鼓励鼓励。
咖啡是冷是热,我都不嫌弃,我寻求的是刺激刺激。
给我一杯爱的咖啡,纵然喝醉也不怪你。
我要带着三分醉意,探视一下爱的神秘。


Gěi wǒ yībēi ài de kāfēi, zòngrán hē zuì yě bù guài nǐ. Wǒ yào dài zháo sān fēn zuìyì, fǎngwèn yīxià ài de jìndì. Gěi wǒ yībēi ài de kāfēi, zòngrán hē zuì yě bù guài nǐ. Wǒ yào dài zháo sān fēn zuìyì, tànshì yīxià ài de shénmì. Kāfēi shì lěng shì rè, wǒ dū bù xù jièyì, wǒ xūyào de ...

Ulrich Elkmann auf Zettel um 03:32

23. Juni 2017

Politiker: Klammheimliche Freude am Drangsalieren

ef-magazin um 19:00

"Die Schule ist kein Schwimmbad, kein Laufsteg und auch keine Disco. Zu locker gekleidete Mädchen haben eine ablenkende Wirkung auf Jungs."

So der nur noch wenige Tage amtierende Präsident des Deutschen Lehrerverbandes (DL), Josef Kraus, im Interview mit WELT-Online in Bezug auf schulische Kleiderordnungen.

Kommentar: Josef Kraus scheint ein Mann dezidierter und - gemessen am Klischee des linken Lehrers - eher konservativer Meinungen zu sein. Darauf lässt jedenfalls die Timeline der Pressemitteilungen auf der DL-Homepage schließen.
­
Man möchte vielleicht präzisieren: "altkonservativer Meinungen". Denn die Idee, dass leicht geschürzte Personen weiblichen Geschlechts eo ipso Burschen und Männern den Kopf verdrehen, wirkt ziemlich verstaubt ...

Noricus auf Zettel um 18:18

„Briefe ohne Unterschrift“: Wie eine BBC-Sendung die DDR herausforderte

ef-magazin um 16:00

Dieses Bild zirkuliert zur Zeit als eine gefälschte ‚Vorher/Nachher-Warnung‘ vor den von Chrystal Meth drohenden Gefahren auf Twitter.

In Wahrheit soll es ein geleaktes Bild aus Schauspielerkreisen sein, das Mauschelei bei Rollenvergaben anprangert.

Unbestätigten Gerüchten zufolge soll Großschauspielerin Nathalie Wörner, die zuletzt als „Mata Hari“ glänzte, ihrem Lebensabschnittsgefährten die Rolle des Adolf Eichmann im Film „Ten reasons to hate Israel“ zugeschanzt haben. Das Faktencheckerteam des WDR ist wie immer für Sie am Ball …

Wolfram Ackner auf Antibürokratieteam um 14:03

Satire: Fidget Spinner: So greift Hitler nach unseren Kindern

ef-magazin um 13:00

Bild: Pixabay / Mapcanyon / CC0 Public Domain von Gotthilf Steuerzahler Liebe Leserinnen und Leser, den deutschen Bundesländern geht es zurzeit finanziell recht gut. Das beruht jedoch nicht auf eigenen Anstrengungen, sondern auf sprudelnden Steuerquellen und niedrigen Zinsausgaben. Darauf, dass die Zeiten irgendwann wieder schlechter werden könnten, sind die Bundesländer jedoch nicht

FREITUM auf Freitum um 11:12

Abschiebungen: Wenn ich der Führer wäre ...,

ef-magazin um 10:00

Erst war Pokémon, dann Pokémon Go, dann erreichte der große Flüchtlingstrend die Pausenhöfe und jeder half einem Afghanen. Im Sommer 2017 nun geht es eher unpolitisch zu in Deutschlands Schulen: Kinder und Jugendliche begeistern sich für den Fidget...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 09:00

Nun ja. Schon ein schräges Ding der Discounter-Kette Lidl (die ich ansonsten sehr schätze), Börek mit Schweinefettglasur anzubieten. Als Teil einer Aktionswoche während des muslimischen Ramadan.

Demnächst dann Mett-Falafel? Oder Hot-Dog mit echtem Hund zur Grillsaison? Nein, wertes Lidl-Marketing: wenn ich Shakshuka mit Bacon zubereiten würde, würde ich auch keinen Preis dafür bekommen.

All die Hobby-Imame, die nun in Ohnmacht fallen und die künstliche Empörung – neudeutsch „Shitstorm“ – aus einschlägig berufsbetroffenen Kreisen allerdings… ned amol ignorierenswert, wie wir hier in Franken sagen: Ich würde mir von denjenigen, die jetzt wegen „Beleidigung ihrer Religion“ hyperventilieren, wünschen, dass sie die Achtung vor ihren ...

jo@chim auf Antibürokratieteam um 08:09

Helmut Kohl spürte genau, dass es Zeit für Deutschland war, wieder Weltmacht zu werden.Der Mann, um den seit Tagen ein Streit tobt wie noch nie zuvor um einen toten deutschen Kanzler, war zu Lebzeiten niemand, der einem Zwist aus dem Weg ging. ...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 05:00

Aggregator

Blog-Lektüre für Freiheitsfreunde - auf einen Blick und immer aktuell