23. Juli 2014

Aufgelesenes: Der Merkel-Pudel vom ZDF

ef-magazin um 09:22

Nach der WM droht Argentinien jetzt der Staatsbankrott. Die Wirtschaft ist mau. Das Vertrauen der Menschen in Präsidentin Christina Fernández de Kirchner: gering. freiheit.org sprach mit Länderexperte Jörg Dehnert über Wege aus der Krise, "Gauchogate" und liberale Arbeit vor Ort.

FNSt um 09:19

Unmittelbar nach der Katastrophe war die Sache klar. Russland hatte seine separatistischen Schergen ein ziviles Flugzeug über der Ukraine abschießen lassen. Mumaßlich, weil der alte Macho Putin vorhatte, der ganzen Welt zu beweisen, was für ein harter Mann er ist, der sich kein Jota um Sanktions- und Blauhelmdrohungen der Einheitsfront der demokratischen Nato-Staaten schert. US-Außenminister Kerry wusste, dass es die Russen waren, er hatte sogar Beweise. Die deutsche Spitzenpolitik hatte keine, aber auch keine Zweifel. Es musste Putin gewesen sein, denn anderenfalls wäre ja die gesamte erratische Ukraine-Strategie der EU gescheitert. Die Masse der deutschen Leitmedien schloss sich der Beweisführung ...

ppq. so auf Politplatschquatsch um 09:00

Videotipp: Die verdeckte Inflationspolitik der Nationalsozialisten

ef-magazin um 08:22



Vor zwanzig Jahren, am 22. Juli 1994, um 10 Uhr, 5 Minuten und 30 Sekunden Mitteleuropäischer Sommerzeit, schlug das Fragment W des Kometen Shoemaker-Levy 9 in die Atmosphäre des Planeten Jupiter - der letzte Treffer einer Reihe von insgesamt 21 Einschlägen, die seit dem 16. Juli mit einer Geschwindigkeit von gut 60 Kilometern pro Sekunde (also ungefähr 216.000 Kilometern pro Stunde) den größten Planeten des Sonnensystems getroffen hatten. Die Einschläge hinterließen dunkle Flecken in der oberen Atmosphäre des Planeten, wo dunkleres Material aus den tiefergelegenen Atmosphärenschichten durch die Schockwellen der Explosionen auf bis zu 24.000 Grad erhitzt und nach ...

Ulrich Elkmann auf Zettel um 05:25

Amazon gehört ja angeblich zu den größten Online-Kaufhäusern der Welt. Und weil diese Legende so ordentlich in den letzten Jahren gestrickt wurde (und vielleicht sogar stimmt), denkt man oberflächlich, jeder Produkthersteller müsse sich darum reißen, seine Produkte bei Amazon listen zu lassen. Wir wissen freilich aus der Verlagsbranche, dass diese alles andere als glücklich ist. […]

Dirk Elsner auf Blicklog um 05:04

Seit dem über Monate herbeigebeteten Start der Ukraine-Krise versuchen USA und EU massiv, die deutsche Öffentlichkeit zu beeinflussen. Aktivisten wie Thomas Korn und Andreas Umland helfen, die Interpretationsmuster der Nato zu verbreiten. Der auf Reisethemen spezialisierte Korn und der als "Nato-Fellow" an der Hoover Institution on War, Revolution and Peace in Palo Alto, Kalifornien, ausgebildete Umland hatten jetzt ihren großen Auftritt: In der Hamburger Wochenzeitschrift "Zeit" rechneten die beiden Lobbyisten einer Politik der nachhaltigen Eskalation der Situation in der Ukraine stellvertretend für alle Putin-Versteher und Friedensfreunde mit dem "Ex-Kommunisten, umstrittenen Aktivisten, Publizisten und Chefredakteur des Compact-Magazins" Jürgen Elsässer ab, der ...

ppq. so auf Politplatschquatsch um 05:00

Ein sehr kluger Artikel von Noam Sheizaf im linken isrealischen Online-Magazin +972 (ab sofort in der Blogroll): “Why do Palestinians continue to support Hamas”? Empfehlenswert, vor allem auch die interessanten Vergleiche zum Vietnam-Krieg.

admin auf Burks’ Blog um 02:46

Digital Finance Digitale Wirtschaft Banken und Finanzmärkte Ökonomie, Politik und Gesellschaft Management, Business und Praxis Rechts- und Streitfälle Vergessene Konflikte Und sonst noch [View the story "Was mich am 23.7.2014 interessiert" on Storify]

Dirk Elsner auf Blicklog um 01:49

22. Juli 2014

Henning Lindhoff: Zombies, Hacker und legale Drogen. Einsprüche für die Freiheit I.  von Tommy Casagrande und Tomasz M. Froelich Achtung! Achtung! Neues libertäres Buch in Erscheinung getreten. Autor: Henning Lindhoff, Name des Werkes: „Zombies, Hacker und legale Drogen“. Anspruch der Arbeit: Die kleinen Ritzen in den Mauern geistiger Abschottung zu finden um dann den Beton von innen heraus

FREITUM auf Freitum um 22:27


Fremde Federn: "Deutschland ist im Urteil seiner Bürger ein sehr ungerechtes Land. In einer repräsentativen Umfrage des Allensbach-Instituts vertraten in diesem Jahr fast 60 Prozent die Ansicht, dass es hierzulande nicht fair zugehe. Vor diesem Hintergrund sprachen sich sogar mehr als drei Viertel der Befragten für höhere Rentenzahlungen und den gesetzlichen Mindestlohn aus. Mit Erfolg – die große Koalition aus Union und SPD hat beides noch vor der Sommerpause geliefert. Deutschland ist aber auch ein Land, in dem Wahrnehmung und Wirklichkeit in solchen Gerechtigkeitsfragen weit auseinanderklaffen."

panzerbummi auf Politplatschquatsch um 21:20

 

14 Tage bin ich jetzt in Deutschland, 14 Tage habe ich fast nichts auf diesem Blog geschrieben. Diese Sprachlosigkeit hat ihre Gründe. Zum einen war ich tatsächlich abgelenkt und beschäftigt, zum anderen aber ...fehlte mit einfach die Motivation.

Doch der Reihe nach:

• Am 8. Juli kommen wir in Frankfurt an, mit unseren 2 Häschen, den ersten Tieren die wir jemals hatten und....sie haben überlebt. Immerhin mußten wir für die Hoppel extra Tickets kaufen. Es gießt in Strömen, die nächsten 3 Tage, und wir haben Glück, von allen Autovermietungen – alle haben nur noch Smart - hat nur SIXT größere Autos, wir ...

Robin Renitent auf RebelLog um 18:56

In dem von österreichischen und deutschen Filmproduzenten mit Unterstützung des Vereins für Anti-Piraterie (VAP) eingeleiteten Musterprozess gegen den österreichischen Internet-Provider UPC hat der Oberste Gerichtshof (OGH) nun sein Urteil veröffentlicht. Demnach können Provider zur Bekämpfung von Urheberrechtsverletzungen und in weiterer Folge zu Netzsperren verpflichtet werden.

Weiterlesen

sac auf unwatched.org um 15:11

Seit der Nazizeit sind nicht mehr so offen antisemitische Parolen gegrölt worden wie bei den jüngsten Demos in Berlin. Mit keinem Wort wird in Debatten mehr Schindluder getrieben als mit dem Wort „Gerechtigkeit“. Und Schweden hat eine Rentenreform, die diesen Namen verdient.

FNSt um 14:14

Laut SPIEGEL vermisse jeder Vierte die FDP, wolle sie aber nicht wählen. Auf der IV. Liberalismus-Konferenz der Theodor-Heuss-Akademie diskutierten nun Teilnehmer aus ganz Deutschland die "Sprache der Liberalen". Das Ziel: Die eigene Kommunikation schärfen.

FNSt um 13:57

Susanne Schnabl präsentiert heute in der Sendung Report unter anderem einen Beitrag zum Thema "Agenten in Österreich":

Weiterlesen

sac auf unwatched.org um 13:49

Nur eine Kleinigkeit: Wie kommt es eigentlich, dass die Medien, die in Sachen Rauchverbot immer wieder über die Gefahren des Passivrauchens berichteten und dem Eingriff in das Hausrecht von Gastwirten wohlwollend begegneten, gleichzeitig die Legalisierung von Cannabis herbeiwünschen?


christianhannover auf fdogblog um 11:59

Da empfiehlt jemand im Heise-Forum, was ich auch empfehle:

• generelles JavaScript-Verbot bis auf explizite Whitelist
• generelles Cookie-Verbot bis auf explizite Whitelist
• generelles Local-Storage-Verbot bis auf explizite Whitelist
• auch bei Whitelist-Sites nur Cookies von der Site selbst erlaubt, nicht von eingebundenen Fremd-Domains (Werbedienstleistern)
• ClickToFlash oder Flash ganz deinstalliert (analog für Silverlight)
• Java deinstalliert / geblockt
• bekannte Spionage-Domains systemweit geblockt
• generische Browser-ID
• periodisch die manuell erlaubten Cookies, Local Storage und Flash / Silverlight-Daten löschen

admin auf Burks’ Blog um 11:22

Online-Artikel. Von Brendan O’Neill
In Ihrer hysterischen Anti-Israel-Stimmung zeigen viele westliche „Linke“ ihre eigene Doppelmoral, meint Brendan O’Neill, Chefredakteur des britischen Novo-Partnermagazins Spiked. Dabei verschwimmen zusehends die Grenzen zwischen Antizionismus und Antisemitismus.

Novo Argumente um 11:12

Aggregator

Blog-Lektüre für Freiheitsfreunde - auf einen Blick und immer aktuell