16. Dezember 2017

John Lennon hatte recht: Die Regierung wird von Wahnsinnigen geführt, die wahnsinnige Ziele verfolgen

ef-magazin um 08:00

Köln hat es vorgemacht, jetzt zieht München nach: Weil Sozialarbeiter der Stadt immer öfter bedroht werden, wenn sie Flüchtlingsunterkünfte und -Heime besuchen, bekommen die Helferinnen und Helfer jetzt auch eines der kleinen weißen...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 06:00

15. Dezember 2017

Der SPD-Chef fordert die Vereinigten Staaten von Europa bis 2025 – und bringt damit viele in Deutschland und der gesamten EU gegen sich auf.

Andreas Freytag auf Wirtschaftliche Freiheit um 23:01

Geld, Banken und staatliche Kontrolle: Trumps Kandidat für das Direktorium der Federal Reserve hasst Gold und Bargeld

ef-magazin um 20:00

Das Erbe der Achtundsechziger: Kulturmarxismus und die Geburt des modernen Gedankenverbrechens

ef-magazin um 17:00

tam

Ich bin von einer gestrigen Weihnachtsfeier immer noch verkatert. Daher heute etwas Unpolitisches… nein, das schaffe ich nicht. Also ein Rätsel: Ich sitze in einer Hafenbar, die einem Diktator gehörte, der kurz vor meinem Eintreffen auf der Insel zum Teufel gejagt worden war. Hier die Original-Meldung:

„Brothers and Sisters, this is Maurice Bishop speaking. At 4.15 am this morning, the People’s Revolutionary Army seized control of the army barracks at True Blue. The barracks were burned to the ground. After half-an-hour struggle, the forces of Gairy’s army were completely defeated, and surrendered. Every single soldier surrendered, and ...

admin auf Burks’ Blog um 15:11

Libertarismus vor dem Eigentumsprinzip: Die tatsächliche Wurzel des Übels

ef-magazin um 14:00

Schnarchgeräusche durch spezielles Bett kämpfenEin schnarchender Partner raubt dem Gegenpart natürlich viel vom nächtlichen Schlaf. Schlafexperten sprechen von bis zu eineinhalb Stunden Schlaf, der verloren geht. Der nicht betroffene Partner wird munter, die Geräusche können mitunter wirklich sehr stören. An ein Durchschlafen ist dann nicht zu denken. Aber es gibt Hilfe in Form eines Bettes. Es wurde auf der Technikmesse CES vorgestellt, die in Las Vegas stattfand. Das Bett heißt „Sleep Number 360 Smart Bed“ und besitzt eine biometrische Schlafüberwachung. Diese soll gegen das behindernde Schnarchen helfen.

Wie funktioniert das Bett?

Das Unternehmen Sleep Number hat dieses Bett kreiert und es hat zwei Luftkammern ...

biteandfight auf B.L.O.G. um 12:44

Neue Rechte: Liberale Strohmänner und geschichtsvergessener, utopistischer Staatsglaube

ef-magazin um 11:30

Staatliche Eingriffe verursachen stets Gewinner und Verlierer. Die Begründung dessen ist im Wesen des Staates zu finden. Da der Staat ein Monopol auf Gewalt beansprucht, sind auch die durch den Staat getätigten Eingriffe in das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben nichts anderes als ein Ausdruck dieser Gewalt. Wer ihr nicht zustimmt und sich zu fügen hat, wird das Gefühl nicht los, seiner Freiheit und Selbstbestimmung beraubt worden zu sein.

Die Zunahme staatlicher Eingriffe verursachen eine zunehmende gesellschaftliche Spannung und Spaltung.

Folgewirkungen sind die Konzentration von Geld, Macht und Einfluss bei wenigen die in der gesellschaftlichen Leiter oben stehen und dem Verlust ...

Tommy Casagrande auf Antibürokratieteam um 11:20

Eric Stehfest war zu Gast bei Markus Lanz und über seine Suchtvergangenheit in Bezug auf Crystal Meth gesprochen. Dabei nahm er die Mitte der Gesellschaft in die Verantwortung, indem er darauf hingewiesen hat, dass diese, so zumindest habe ich ihn verstanden, eine Mitursache für die Sucht des Drogenabhängigen darstelle, denn weil die Gesellschaft nicht stimmt, sie ihre Mitte verloren hat, destabilisiere diese den Einzelnen durch das Schüren von Ängsten (genannt wurden die Beispiele Terror von außen, Terror von innen) und mache ihn klein.

Beeindruckt hat mich diese beinah schon kritisch libertäre Theorie von der Wirkung staatlicher Eingriffe in das wirtschaftliche ...

Tommy Casagrande auf Antibürokratieteam um 11:20

Der Philosoph (?) Richard David Precht hat bei Markus Lanz sich für ein Ende der Massentierhaltung ausgesprochen. Dabei hat er nicht explizit ausgedrückt ob er sich darunter ein staatliches Verbot oder einen freiwilligen Wandel der menschlichen Gesinnung vorstellt. Unabhängig davon gibt es durchaus eine gewisse Anzahl, die mit der Vorstellung eines Verbotes von Massentierhaltung durch staatliche Gewalt liebäugeln und damit sympathisieren.

Die von Richard David Precht geäußerte Behauptung war:

„Massentierhaltung erzeugt weltweites Elend und damit einhergehende Flüchtlingsströme. 50% des weltweit angebauten Getreides wird an Tiere verfüttert, die in den westlichen Industrienationen gegessen werden. Monokulturen, genmanipulierte Sojaplantagen, für all diese riesigen Plantagengebiete ...

Tommy Casagrande auf Antibürokratieteam um 11:20

Wenn man über seine Ängste spricht oder schreibt, besteht die Gefahr, sich damit einer ungewollten Lächerlichkeit preis zu geben. Allen voran dann, wenn jene Ängste und Befürchtungen sich als Schreckgespenst der eigenen Vorstellungskraft erweisen. Andererseits aber gibt es bei Ängsten auch die Möglichkeit, dass einen realen Bezugspunkt haben und da dieser in der Realität liegt, durch selbige immer wieder Nahrung erfährt.

Meine schlimmsten Befürchtungen sind: Das Schreckgespenst des islamistischen Terrors dient als Euphemismus dem Aufbau einer Diktatur, die den islamistischen Terror durch einen rechten Staatsterror ersetzt. Die Angst vor dem islamistischen Terrorismus wird von jenen Kräften instrumentalisiert, deren Interesse es ...

Tommy Casagrande auf Antibürokratieteam um 11:18

Ein neuer bürgerlicher Radikalismus: der hysterische Schrei nach staatlicher “Sterbehilfe”

Montag, 10:00. Deutschlandfunk, Sendung “Kontrovers”. Wer wissen will, wie das Mittelschichts-Volk tickt, der muss hier reinhören.

Die Sendung ist schon seit Jahren Ort einer immer unverhohleneren Abneigung, ja eines regelrechten Hasses gegen “die da oben”, die “Politikerkaste”.

Am letzten Montag war das Thema Sterbehilfe dran. Der augenblickliche große Aufreger. Stargast: Roger Kusch.

Allgemeine Stimmung der durchgestellten Hörer: nicht ein einziger wendet sich gegen die von Kusch geforderte Legitimierung der aktiven Sterbehilfe.
Eine Hörerin schreit ins Telefon: “Der Staat darf uns nicht zwingen zu leben!” (so als könnte er das ...

blogfuerst auf Blog Fürst um 10:16

Steuerreform in den USA und europäische Reaktionen: Dumping-Alarm

ef-magazin um 10:08

Bei jedem anderen Politiker wäre klar gewesen, dass er es nicht ernstmeint mit seinem Vorschlag. Die "Vereinigten Staaten von Europa", zu gründen binnen von nur sieben Jahren und so angelegt, dass jeder EU-Partnerstaat, der sich auf die...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 10:00

Zeiten des Wandels, damals, vor 27 Jahren, als das Sowjetreich zusammenbrach und Michael Gorbatschow nach harten Verhandlungen einwilligte, den Deutschen die Einheit zu schenken. In den Jahren danach schickten sich Russen und Deutsche an, gute...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 06:00

Mit der Kryptowährung lässt sich schnell Geld verdienen. Ein Ersatz für herkömmliche Zahlungsmittel ist sie jedoch nicht.

Novo Argumente um 03:18

14. Dezember 2017

tam

Mein abenteuerlichster Flug überhaupt – von Reyes in den Yungas von Bolivien nach Cobija an die brasilianische Grenze, dann nach Riberalta im östlichen Pando. Nachdem wir eine Woche in Reyes gewartet hatten (dort gab es nur eine Graspiste für Militärflugzeuge) und dann endlich losgeflogen waren, eröffnete uns der Pilot, dass wir nicht nach Riberalta flögen, sondern ein paar hundert Kilometer westlich an die brasilianische Grenze, mit einer Nacht Aufenthalt, und erst einen Tag später zu dem gebuchten Ziel. Der Grund: Der Pilot hatte in Cobija eine Freundin, die er besuchen wollte. Als Passagier muss man sich dann fügen, weil man keine ...

admin auf Burks’ Blog um 17:39

Aggregator

Blog-Lektüre für Freiheitsfreunde - auf einen Blick und immer aktuell