24. Januar 2017

Björn Höcke hat die AfD-Strategie der "sorgfältig geplanten Provokation" erfolgreich angewendet. Mit der Gewissheit im Rücken, dass seine Vorstandskollegen ihm entweder zustimmen oder sich aus Gegnerschaft zu Petry auf seine Seite schlagen, konnte er eines der letzten nicht herbeiphantasierten Tabus brechen - nämlich einen Schlussstrich mit der Nazivergangenheit von rechts zu verkünden (von links geht das unter dem Deckmantel der Israelkritik mittlerweile ganz gut).

Mir geht es hier nicht darum irgendwelche Apologeten der Rede oder sein anschließendes Halbdementi zu entkräften - damit sollen sich die Parteigremien oder Wähler der AfD beschäftigen, wenn sie sich die Frage stellen, ob sie ihn für tragbar ...

Meister Petz auf Zettel um 17:18

"Das Europa der Ultra-Nationalisten, wenn die siegen, dann werden wir dieses Europa, nicht nur in dieser Frage, sondern in vielen anderen Fragen auch, bekommen. Das Europa des Gemeinschaftsgeistes brauchen wir, und das muss sich notfalls jetzt auch...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 16:06

Trump gegen Presse: Die alte Welt der Massenmedien ist endgültig vorbei

ef-magazin um 15:00

Trump kommt ins Amt, und schon geht es los – TPP gekündigt. Und die Welt reagiert – Australien überlegt laut, ob man nicht doch, auch ohne die USA, TPP machen sollte, und, als Ersatz für die USA, China einladen sollte. Die Medien flippen aus. Nunja, was ...

Ilja Schmelzer um 13:44

In einem Zeit-Artikel über Aleppo war ein Kommentator verwundert darüber, dass die Zeit nicht über ein Kriegsverbrechen berichtet, welches die von der Zeit propagandistisch unterstützten „moderaten Rebellen“ in Aleppo begangen haben. Sie haben nämlich die Kriegsgefangenen, die sie über die Jahre gemacht haben, nicht, wie ausgemacht, freigelassen, sondern ermordet. ...

Ilja Schmelzer um 13:44

Die Lügenpresse hat ja schon länger was gegen unzensierte Leserkommentare. Bei der Zeit hat man immer häufiger gar keine Möglichkeit zum Kommentieren mehr. Manchmal verschwinden auch Kommentare – und das radikal, gleich alle zu einem Artikel. Sie waren mal da, und sogar noch einige Zeit nach Löschung ...

Ilja Schmelzer um 13:44

Gratulation. Ihr habt etwas geschafft, was ich für unmöglich hielt: Eine Volksabstimmung gegen das Establishment zu gewinnen – und das, noch dazu, mit einem geradezu hauchdünnen Vorsprung. Ich hatte erwartet, dass ein Vorsprung, um dann auch im offiziellen Endergebnis Vorsprung zu bleiben, mindestens 5% ...

Ilja Schmelzer um 13:44

Einfach mal eine Beschreibung eines Fall, den ich mit „spontane Entstehung von Regeln“ beschreiben könnte. Der Ort: Straßenverkehr in Ägypten. Für jemanden, der deutsche Ordnung gewöhnt ist, ist es einfach nur das reine Chaos. Wer eine deutsche Fahrerlaubnis hat und meint, damit in Ägypten Auto fahren ...

Ilja Schmelzer um 13:44

Nachdem mich ein paar Typen mit der Behauptung genervt haben, es sei erwiesen, dass die Buk (wenn es denn, wohlgemerkt, eine war) von neurussischem Gebiet abgeschossen wurde, hab ich mir mal die Karten dazu rausgesucht. Erstmal haben wir zwei Karten. Eine Karte ist von der BUK-Herstellerfirma Almaz-Antey (genauer die ...

Ilja Schmelzer um 13:44

Mehrheit der Syrer flieht vor Assad titelt die Zeit, und schreibt dazu: Der Hauptgrund für die Flucht von Syrern nach Deutschland ist einer Umfrage zufolge die Gewalt seitens des syrischen Machthabers Bashar al-Assad. Bei einer Umfrage haben 92 Prozent der Befragten angegeben, vor bewaffneten Auseinandersetzungen geflohen zu sein, erklärte … Auch ...

Ilja Schmelzer um 13:44

Hinter einer paywall versteckt ist ein Artikel der Financial Times: Moscow scuppers US coalition plans for no-fly zone in Syria von Sam Jones. Was drinsteht, entnehme ich einer russischen Zusammenfassung. Die Information darüber scheint mir jedoch wichtig und plausibel genug, sie hier verkürzt wiederzugeben: Die russische Militäroperation hat Pläne Washingtons ...

Ilja Schmelzer um 13:44

Russland hat Luftwaffe nach Syrien verlegt und bombardiert damit die verschiedensten islamisch-fundamentalistischen Terrorgruppen. Egal unter welchem Banner, IS, Al Qaida, oder FSA, sie gerade ihren Sold beziehen – eine Übersicht über die wichtigsten Banden habe ich bisher nur im Runet finden können. Der Westen ist empört. ...

Ilja Schmelzer um 13:44

Die ISAF (also eigentlich die USAF) hat in Kunduz ein Krankenhaus bombardiert. Nichts besonderes, könnte man sagen, jedenfalls nichts wirklich unerwartetes. Trotzdem gibt es einiges in diesem Zusammenhang, was mir erwähnenswert erscheint. Da ist einmal die allgemeinen Aussichten für die Militäraktionen der amerikanischen Truppen und ihrer Vasallen in Afghanistan. Diese ...

Ilja Schmelzer um 13:44

Bild: EnergieAgentur.NRW [CC BY 2.0 or CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons Prof. Dr. Jörg Meuthen Joachim Gauck hat in dieser nun zu Ende gehenden Woche seine letzte Rede als Bundespräsident im Schloss Bellevue gehalten. Lassen Sie mich, liebe Leser, dies zum Anlass nehmen, seine Amtsführung kritisch zu beleuchten. Von Anfang an zeichnete Gauck sein ungebremstes Verlangen aus, den

FREITUM auf Freitum um 13:44

Politisches System: Ein Plädoyer für den starken Staat

ef-magazin um 10:00

Geschafft nach 36 Jahren im Parlament: Elmar Brok, einer der beliebtesten Talkshow-Politiker Deutschlands.Eine Lebensleistung, die dem eng befreundeten "Spiegel" höchsten Respekt abverlangt. Elmar Brok, seit 37 Jahren Mitglied im Europaparlament und...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 10:00

Der Vorschlag eines Juraprofessors, die Demokratie durch Beschränkung der Meinungsfreiheit zu schützen, ist orwellscher Neusprech.

Novo Argumente um 09:25

Der stellvertretende Chefredakteur des ZDF, Elmar Theveßen, kommentiert den Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump - und liefert dabei alternative Fakten zur Weltgeschichte. Trump steht bei Theveßen noch einmal als Zielscheibe für ungebremste...

Kompletten Text lesen bei PPQ

ppq auf Politplatschquatsch um 06:00

Die Verschuldungssituation der Regierungen vieler großer Volkswirtschaften erinnert an die Zeit nach dem 2.

Andreas Hoffmann auf Wirtschaftliche Freiheit um 05:27

23. Januar 2017

­In den nächsten Wochen werden wahrscheinlich Dutzende von Artikeln erscheinen, die sich mit der Präsidentschaft von Barrack Obama beschäftigen. Gerade in der deutschen Presse werden vermutlich einige Artikel, gerade in Bezug auf Donald Trump erscheinen, die seine Präsidentschaft in ein letztes großes Licht tauchen werden, bevor Amerika dann in den Abgrund versank.
Deswegen möchte ich ein bischen vorgreifen, und vielleicht die eine oder andere Aussage zu Obamas Präsidentschaft in den Raum stellen.


Persönlich glaube ich, dass es sich bei Obama um den größten Schaumschläger und Versager handelt, den ich bewusst als Präsident erlebt habe. Es mag sein, dass das 20 ...

Llarian auf Zettel um 23:29

Aggregator

Blog-Lektüre für Freiheitsfreunde - auf einen Blick und immer aktuell