1. August 2015

Seit Anfang der Woche gelten in Griechenland für viele Produkte und Lebensmittel höhere Mehrwertsteuersätze der Höhe 6, 13 und 23 Prozent.

Björn Christensen und Sören Christensen auf Wirtschaftliche Freiheit um 05:30

Das alte Europa stirbt, langsam, aber sicher. Eine neue Hochrechnung der Uno rechnet mit einem Bevölkerungsrückgang in Europa von derzeit 738 Millionen Menschen auf nur noch rund 646 Millionen Menschen im Jahr 2100 - ein Rückgang um 12,5 Prozent. Deutschland ist wie bei der Griechenlandrettung mit einem überproportional hohen Anteil am ressourcenschonenden Rückbau beteiligt: Aus derzeit 81 Millionen Einwohnern sollen bis 2100 nur noch 63 Millionen werden. Das sind 23 Prozent weniger, aber immer noch ein paar Millionen mehr als vorhergehende seriöse Berechnungen vorhergesagt hatten. Und nicht einmal eingerechnet ist der Einfluss, den Zuwanderer auf die Bevölkerungsentwicklung nehmen werden. Bis ...

ppq. so auf Politplatschquatsch um 05:00

31. Juli 2015

Fast hat man es kommen sehen. Die Zeichen standen seit Tagen schon auf Sturm.

Bet El (Haus des Herrn) ist eine uralte jüdische Siedlung, die irgendwann in Vergessenheit geriet. Seit 1967, also mit der Eroberung des WJL wurden dort Einrichtungen, die der militärischen Verwaltung der Region dienen auf einem Militärgelände errichtet.

1977 wurde von 15 Familien, die dem nationalreligiösen Siedlertum zugerechnet werden, eine neue Siedlung errichtet. Heute befindet sich dort auch die israelische Zivilverwaltung für den Bezirk Ramallah.

Bet El gilt als eine der Hochburgen der radikalen Gush Emunim (Block der Getreuen) Bewegung. Ziel ...

Esther Scheiner auf Antibürokratieteam um 16:37

Türkei verstehen (III): Der antitürkische Kläffreflex

ef-magazin um 15:00

Klima: Kleine Eiszeit gefällig?

ef-magazin um 13:00

Blick aus dem Hotel: Mehr Zukunft war selten

ef-magazin um 12:00

Asylpolitik: Soll doch der Staat...

ef-magazin um 11:00

Volker Pispers: Genervt vom Kapitalismus

ef-magazin um 09:00

Sie hätten das wissen können. Als damals im Zuge der Wulff-Schlachten klar wurde, dass die große Politik selbst die großen Zeitungen über direkte Kontakte dirigiert. Oder damals, als der sogenannte NSU aufflog und aus einer niemals aufgeklärten Abfolge an Ungereimtheiten, offensichtlicher Vertuschung und staatlicher Beteiligung ein Schauprozess wurde. Oder dann, als sich in der Edathy-Affäre zeigte, wie politische Funktionshalter den Staat benutzen, dessen Gesetze für sie nicht mehr gelten. Oder aber natürlich in der Causa Snowden, als alle Hinweise darauf vorlagen, dass fremde Mächte mit deutscher Unterstützung systematisch deutsche Gesetze auf deutschen Boden brechen. Aber nichts geschah.

Die Medien haben ...

ppq. so auf Politplatschquatsch um 07:00

Alle sehen gleich aus, also treffen alle auch gleich oft ins Ziel.
Es geht, wie immer öfter, um Gleichheit. Und es muss, wie immer öfter, ein gericht entscheiden. Muss ein Abiturient, der am Ende seiner Schulzeit nicht schreiben und lesen kann, in seinem Abschlusszeugnis einen Vermerk dulden, der erklärt, dass er wegen einer "fachärztlich festgestellten Legasthenie" keine Rechtschreibnote erhalten hate? Oder diskriminiert das den Betreffenden, wie drei Abiturienten glauben, die wegen eines solchen Hinweises im Zeugnis geklagt haben.

Das Urteil wird ihnen recht geben, aber ändern wird das nichts. Wenn ein Arbeitgeber künftig sieht, dass ein Schulabgänger keine Rechtschreibnote hat ...

ppq. so auf Politplatschquatsch um 05:00

Foto: flagsandpoles.com von Christoph Heuermann, der gerne staatenlos ist Flaggentheorie? Lebe wo immer Du willst, mache dir keine Sorgen um Dein Vermögen, hinterlasse keine Spuren und zahle keine Steuern. Wie hört sich das für Dich an? Zu gut um wahr zu sein? Das Versprechen könntest Du Dir erfüllen, indem Du die Philosophie des Perpetual Traveling mithilfe der Flaggentheorie umsetzt!

FREITUM auf Freitum um 00:10

30. Juli 2015

Online-Artikel. Von Robert Benkens
Die einen geben „den“ Griechen, die anderen „den“ Deutschen die Schuld an der zunehmenden Entzweiung Europas. Die Einigung der Geldgeber mit Griechenland wurde unter dem Hashtag #thisisacoup als deutscher Putschversuch interpretiert. Das sind Scheindebatten, meint Robert Benkens

Novo Argumente um 22:01

tagesschau

Ja, ich empfehle das immer noch als Freizeitgestaltung. Man sollte aber wissen, was man will. Nur für künstlerisch Veranlagte, nicht für inaktive TV-Glotzer.

admin auf Burks’ Blog um 17:54

Telepolis: „Gleichklang, hoch problematische Sprachbilder, anstelle von Unparteilichkeit ein Schulterschluss mit Gästen und Titel, in denen eine imaginäre Bedrohung zum Vorschein kommt: Die Medienwissenschaftler Matthias Thiele und Rainer Vowe haben die großen politischen Talkshows im deutschen Fernsehen zum Thema Griechenland analysiert und dabei gewaltige Schlagseiten festgestellt, die dem Selbstverständnis dieser Formate nicht gerecht werden. Im Interview mit Telepolis stellt Thiele die Analyseergebnisse vor.“

Lesebefehl!

admin auf Burks’ Blog um 17:41

FinTech und Digital Finance Blockchain und Kryptowährungen Digitale Wirtschaft und Gesellschaft Griechenland Banken und Finanzmärkte Ökonomie, Politik und Gesellschaft Management und Praxis Blickrand [View the story "@blicklog FinTech, Finanzen, Wirtschaft + mehr 20.7. - 30.7.2015" on Storify]

Dirk Elsner auf Blicklog um 17:30

Wirtschaftspolitischer Kommentar: Warum man aus Erfahrung nicht immer klug wird

ef-magazin um 17:00

Fundserie in Deutschland: Das Geld liegt auf der Straße

ef-magazin um 16:00

„Kampf gegen rechts“: Mit der NPD siegen?

ef-magazin um 15:00

Aggregator

Blog-Lektüre für Freiheitsfreunde - auf einen Blick und immer aktuell